DFF – Onlinetreffen am 15.07.2021

In der Oberpfalz laufen erste Versuche eine „Fernsehempfang-Schüssel“ zu drechseln. Trotz aller Bemühungen hat der Empfang noch nicht funktioniert. Ein Tipp eines anderen Oberpfälzer Drechslers aus der Runde – es fehlt noch die leitende Schicht, diese muss noch aufgedampft werden, dann funktioniert es.

Der Durchmesser der Schale aus Esche beträgt 56 cm mit einer Höhe von ca. 5 cm.

Der „falsche Rezess“ wurde von Wolfgang richtig genutzt. Die Schale wurde am Rezess gespannt. An der Unterseite ist ein erhabener Ring zu sehen.

Hier die kleine Schwester der großen Rakete aus dem letzten Online-Treffen. Um in der Schultüte noch Platz für Süßigkeiten zu schaffen, wurde eine kleinere Rakete angefertigt.

Eine Sechskantdose mit Deckel die Hermann mit der handgeführten CNC Fräse gefertigt hat.

Der Deckel ist konvex gedrechselt und kann auf Umschlag verschlossen werden.

Dieter stellte uns ein Rätsel. Was ist auf dem Bild zu sehen? Ein Lautsprecher! Falsch – es ist die gedrechselte Holzkugel mit dunklem Innenleben gemeint. Nach vielen falschen Antworten hat uns Dieter die Lösung verraten!

Es ist ein Salzstreuer!

Helmut zeig eine weitere gebrannte Scheibe zum Thema „Sonnenuntergang“!

Die Nahaufnahme der Oberfläche ist beeindruckend. Im Forum hat Helmut einen separaten Bericht veröffentlicht.

Der gebrannte Würfel kommt auf dem angefertigten Halter sehr gut zur Geltung.

Zu sehen ist die neuste Kreation von Dieter. Ein Sechsstern. Im Gegensatz zum 12-Stern liegen die gleichschenkeligen Dreiecke nicht auf einer Ebene.

Zur bessern Orientierung hier das Model mit Bunten „Schaschlik Stäbchen“.

Zum Unterschied ein Zwölfstern. Durch Zwölfstern, Zwanzigstern und in Zukunft vielleicht auch Sechsstern, bekommen viele nicht mehr genutzte Gegenstände aus Keller, Garage und Dachboden eine neue Verwendung.

Mit der neuen Drechselvorrichtung erfreut Dieter seine Enkel. Die nun unbegrenzten Spaß auf der Holzkugelbahn im Urlaub haben. Die Kugeln werden mit Laser beschriftet.

Zum Thema Laser gibt es einen Bericht im im internen Forum.

Das Interesse am Online-Stammtisch ist weiterhin hoch. Heute waren über 20 Teilnehmer anwesend.

Wie freuen uns gemeinsam auf die Ausstellung in Weißenburg! Nun sind es schon weniger als 3 Wochen bis zur Eröffnung. Mal sehen, ob sich Besuch aus Hessen einfindet?

Bookmark the permalink.

4 Responses to DFF – Onlinetreffen am 15.07.2021

  1. Erich KnablErich Knabl says:

    Hallo Drechselfreunde,

    bei den Berichten zu den Onlinetreffen ist es nicht immer leicht, nur das Objekt darzustellen.
    Sehr oft ist ein Abbilden des Objektes ohne Gesicht nicht möglich.

    Ich bitte Bescheid zu geben, wenn Bedenken bestehen.
    Bilder nachträglich zu löschen oder evtl. zu verpixeln ist kein Problem.

    Bei einer Präsentation ist es gut die Objekte seitlich zu halten, vorab Bilder anzufertigen oder durch eine geeignete Aufnahmeposition mit der Videokamera, dem oben genannte Problem aus dem Wege zu gehen.

    Wenn ich mir eine Videokamera leisten könnte, hatte ich bei Präsentationen, auf denen mein Gesicht zu sehen wäre, kein Problem. Ich bin aber vom alten Schlag und bin nicht in sozialen Medien vertreten.

    Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Gruß Erich

  2. HelmutHelmut says:

    Hallo zusammen
    @ Erich
    Herzlichen Dank für deinen wie immer erfrischenden Bericht. Schön das du dafür deine Freizeit opferst und einige Stunden Zeit in den Bericht steckst. Bei deinem Kommentar gebe ich dir vollumfänglich Recht. Wir haben es zwar in grauer Vorzeit gelegentlich schon mal bei den Treffen erwähnt aber eine kleine Erinnerung kann nicht schaden.
    @ Herrmann
    Die Sechseckdose gefällt mir immer besser je öfter ich sie ansehe. Schon unglaublich was mit so einer handgeführten CNC-Fräsmaschine möglich ist. Toll und weiter so.

    Gruß
    Helmut

  3. Hermann ForkelHermann Forkel says:

    Hallo Drechselfreunde,

    dir Erich, vielen Dank für deinen schönen Bericht. Im Augenblick sind „reine Drechselobjekte“ wohl etwas rar. Mal sehen, was die nächste online Treffen so hervorbringen.

    Viele Grüße
    Hermann

  4. Erich KnablErich Knabl says:

    Hallo Drechselfreunde,
    Hallo Herrmann,

    ich finde die Mischung bei unseren Onlinetreffen sehr interessant. Es sind viele unterschiedliche Themen, die aber alle mit Holz zu tun haben und auch teilweise an Drechselobjekte ihre Anwendung finden könnten.

    die Fußballschale von Ernst
    die Objekte von Helmut gebrannt und eingefärbt
    die Laserbearbeitung von Helmut V.
    die Sternschalen von Helmut
    die Möglichkeiten einer Handgeführten CNC-Oberfräse
    Ringe aus Holz mit Laser beschriftet von Ernst
    Dieters Zwölf-, Zwanzig-, und Sechsstern
    Wolfgangs Drechselreise zum Nordkap
    usw.

    Gau diese unterschiedlichen Anregungen und Meinungen im Onlinetreffen bringen mich auf tolle Gedanken für zukünftige Projekte. Ich denke es geht euch genauso.

    Die Onlinetreffen habe den Vorteil, dass alle Teilnehmer ihre Meinung, Eindrücke und Gedanken zeitnah und ohne Filter einbringen können.

    Bei unseren Treffen schätze ich die Offenheit, für alles aufgeschlossen und ohne Vorurteile gemeinsam gute Stunden zu verbringen.

    Leider habe ich momentan wenig Zeit für meine Werkstatt. Die mich immer erfreut, wenn es nach Holz duftet.
    Für mein Wohlbefinden ist es egal, wie die Späne bzw. der Duft erzeugt wurden.

    Bis morgen zum Treffen.

    Gruß
    Erich

Schreibe einen Kommentar