DFF – Treffen Januar 2010

Bilder und Texte von Matthias:

Januartreffen der Drechselfreunde Franken mit folgendem Thema:

Figur
Menschliche Figuren excentrisch gedrechselt (also über mehrere Achsen) vorgeführt und meisterlich in Szene gesetzt von Thomas (Holzart – um es etwas anspruchsvoller zu gestalten – Fichte).

Sein oder nicht sein…

Eibenkugel mit Halterung

Eibenkugelhalterung

Blumen im Winter von Thomas

Was so alles auf Ernsts Werkbank wächst…

Es lohnte sich, Bilder zu machen!

Zeitungsjunge?

Fische

Träumen vom Brotzeitteller.

Jede Menge Publikum war vor Ort.

Es geht los: Thomas zeigt uns, wie man eine Figur drechselt.

Erst mal anreissen:

Auf jeder Seite drei mal mit dem Körner markieren: einmal zentrisch, und dann im Abstand von 2-3mm daneben

Lässig schruppen mit dem Meissel.

Markierungen: Links kommen die Füße hin.

Kopf und Füße bleiben zentrisch. Fuß erst mal nicht zu dünn machen.

Der Kopf wird rausgeschält.

Hier wird’s extzentrisch: der Hals.

Und nun die Taille.

Wieder zentrisch einspannen: der Fuß wird versäubert.

Wenn’s sauber sein soll. nimmt man den Meissel.

Hallo ihr zwei!

So sah die Chefin fertig aus. Thomas hat ihr sogar eine Frisur verpasst…

Als nächstes: Michael zeigt uns, wie er schöne Anhänger drechselt.

Erst mal mit einer Schraube auf Hilfsfutter zentrisch einspannen, beidseitig außen fertigmachen.

Das ist sein Selbstbaufutter für das versetzte Loch.

Leider stand die Bank von Ernst schon wieder schief. Scheppach halt…

Das versetzte Loch muss das Loch zum Spannen vom Anfang umfassen.

Wenn man’s oft genug gemacht hat…

… kann man’s auch ohne hingucken…

Fertig!

Danach ging’s in die gemütliche Stube.

Wer führt nächstes Mal vor?
Matthias

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.