DFF – Treffen am 18. August 2022

Donnerstag ist Drechsler Time. Die Drechselfreunde Franken sind in der Coronazeit sozial nicht verarmt. Dank den technischen Fähigkeiten, aber auch der Tatkraft von einigen aus unseren Kreis wurde aus der Not eine Tugend.

Unser Online Stammtisch ist inzwischen eine feste Größe und wohl nicht nur bei mir ein „must to stay“

We Frankonia Woodformers are never walk alone………..

Am 18. August zeigte uns Wolfgang seinen Irischen Freund. Das Auto ist über 100 Jahre alt und weil er ihn jetzt verkauft hat, hat er sich revanchiert. Schapo, und wer den Schaden hat, kann sich mit Freunden wie uns freuen, die einen trösten……..

Doch dann zu den neuen Drechselobjekten. Bernhard zeigt uns eine Schale. Dieses Holzteil hat er vom verschüren gerettet. Eine sehr gut Tat, wie wir allen sehen konnten.

Nun kommt eine Runde Müsli Schalen. Günther wollte unsere Meinung zu Form und Größe. Ich denke wir konnten helfen!

Und wer jetzt noch nicht satt ist, kann sich die Müsli Schüssel von Thomas ansehen.

Wer viel Zeit hat, sehr viel Zeit und immer wieder die Oberfläche schleifen und lackieren will, ein Empfehlung aus Japan von Wolfgang

Norbert war im Wirtshaus und doch mit dabei. Danke, seine Arbeiten waren zumindest für mich heute absolut Top.
Doch nun der Reihe nach.
 
Zuerst hat er uns ein Geschwisterpaar gezeigt. Natürlich kann es auch ein Liebespaar sein, oder?

Ein Teelicht, mit einer für mich beeindruckenden Formensprache, folgte

Schließt ihr euch meiner Meinung an – einfach toll. Oder?

Und zum Schluss ein hübscher kleiner Pinguin.

Danke Norbert und es geht weiter. Frisch zurück geschwommen vom Gardasee war unser Gerhard. Er zeigte etwas Großes.
Großer Baum, große Schüssel, große Reliefs. Gerhard hat ein Stück Mammutbaum verarbeitet.

Mit einer Profiwelle und Schleifsteinen und Hülsen hat er das Stück bearbeitet. Die Mühe hat sich in jedem Fall gelohnt.
Mit diesem Werkzeug hat er es geschafft

Helmut fragte zum Schluss nach den Planung für die nächsten beiden Livetreffen bei unserem Ernst. Für das Oktobertreffen am 06.10. in Neusles ist unsere Thema: Alles was sich an einem Christbau hängen lässt.

Egal ob Kugel, Glocke, Tannenzapfen, Knusperstangen jeder er so ein Teil hat möge es mitbringen und vor allem dann uns kurz zeigen und erklären, wie es entstanden ist, wie man so etwas machen kann. Wir hoffen, nein wir erwarten einen abwechslungsreichen Abend mit vielen vielen Anregung für die kommende Adventszeit.

Beim nächsten Online Stammtisch am 15. September wollen wir Probleme und Lösungen für die leidlichen Risse miteinander besprechen.

Günther wird für diesen Abend schon jetzt viel Kaffee trinken und hat uns zum Abschluss mit ersten Bildern Appetit gemacht.

Ich darf mich mit den letzten Rissfoto verabschieden und freue mich auf die nächsten Begegnungen egal ob live ob online mit euch, meinen Drechsel Freunde Franken.

Bleibt gesund!

Bookmark the permalink.

3 Responses to DFF – Treffen am 18. August 2022

  1. HelmutHelmut says:

    Hallo Walter

    Klasse Bericht – exakt getroffen.
    Danke dafür.
    Gruß
    Helmut

  2. WolfgangEWolfgangE says:

    Hallo Walter!
    schöner Bericht. Mein Morris ist aber noch nicht ganz 100 Jahre alt. Baujahr 1924

    Gruß
    Wolfgang

  3. WolfgangEWolfgangE says:

    Noch ein kleiner Hinweis:
    Das Auto ist ein Morris Cowley Bullnose Open 4 – seater. Gebaut in Cowley (Oxford) England.
    Er wurde nach Irland ausgeliefert.Ich habe ihn deshalb Séamus getauft.

Schreibe einen Kommentar