Sommerfest 2011

Sommerfest der Drechselfreunde-Franken und eine Premiere der besonderen Art.

Am 16.7.2011 trafen sich im oberfränkischen Neusles (Schreinerei Kunzmann) die DfF Drechsler, teilweise mit Anhang zu einer gemütlichen Runde.

sommerfest

Immerhin erschienen 22 Personen, um gleichzeitig auch das 5-jährige Bestehen der DfF zu feiern.Das sonnige Wetter wollte ebenfalls unbedingt dabei sein.


Andreas und Thomas bereiten sich vor Kreisel zu drehen.

Die ersten Kollegen sind eingetroffen und Andreas muss sich vor seinem Auftritt stärken.

Thomas ( in die Feinmotorik vertieft) – es entstanden nebenbei auch noch neue Ideen, welche bald umgesetzt werden.

Die neuen Ideen kreisen um den Gegenstand, den Helmut in den Händen hält.

Gutgelaunte Gäste beim Wettessen, Eva hat verloren.

Das Bild spricht ja wohl für sich!

Von sowas

kommt sowas

Dieser Platz war immer rege frequentiert.

Begrüßen duften wir auch einen „Neuen“ mit Gattin

Jeder brachte etwas mit, von Matjes- bis Schichtsalat , Fladen, ………………….
und nicht zu vergessen den sehr guten Rübli- Kuchen.

Irgendwie blieben die immer an der Bierflasche hängen

Auf die Kids haben wir natürlich besonders geachtet.

Einige scheint die Flasche nicht mehr loszulassen

Das Ergebnis , „Kreisel auf Muggnkorken im Schnee“, schee!

Die Kreationen in Holz von Thomas

Mathias ließ sich von den erwachsenen Flaschenkindern nicht beeinflussen.

Und dann war es wieder soweit: Kreisel auf Bierflasche

… und der fällt auch nicht runter!

Dann kam der kurzweilige Vortrag von EVA

Gesprochen in Wort und Bild wurde über Johannes Stark und Ernst Gamperl, zwei fast ebenbürtige Künstler, nur Gamperl verlangt mehr €/$.

——————————und dann bahnt sich die Sensation an———————————-
18.Juli 2011 18:58
Wos isn ets dees?

Der Raupenzwerg in Arbeitskleidung vor Publikum an der Drechselbank! Keine Sorge, ihr Lehrer
war immer nebendran, auch die Maschine war gut versichert.

Im eigens mitgebrachten Werkzeugkoffer wird sich doch wohl das richtige finden?!

Und dann flogen die Späne, das Ganze wurde dann erschwert, Helmut gab Eva nur noch 1 Werkzeug,
um damit den Kreisel zu drechseln.

Diebische Freude, auch dem Lehrer passieren mal Missgeschicke

So, nun ist das Gleichgewicht wieder hergestellt

und so geht es dann flott weiter

Nun kommt der Raupenzwerg-Kreisel Probelauf, alle sind aufgeräumt, die Schale poliert

große Freude, er oder sie kreiselt doch.

Nach diesem Event ging es dann bis spät.. spät.. spät.. in die Nacht hinein ..und ab hier wird nichts mehr verraten.
Es war ein gelungenes Sommerfest mit viel Spaß, Freude und einen guten Zweck hatte es auch noch:
Die Kreisel werden dem Sternkinderhaus in Wendelstein gespendet.
Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Ernst (Bene), der wie immer alles bestens arrangiert hat.

Gerhard

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.