Flammen


 
Ich habe mich auch mal mit den sogenannten „Trizylindern“ nach Jürgen Ludwig beschäftigt. Hier eine rechts- und eine linksdrehende Version. Die Teile sind in der gesägten Version entstanden. Als Holz habe ich Fichte aus einem Würfel mit 15 x 15 x 15 cm verwendet. Die geschwungene Seitenlinien haben schon ihren Charme. An der gedrechselten Ausführung stört mich derzeit noch das ich das Teil an der Aufnahme festkleben müßte.
 
Gruß
Helmut
 

Schlagwörter , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Flammen

  1. ThomasThomas says:

    Hallo Helmut, mal was Anderes, schaut gut aus, zum Teil.

    zum anderen Teil sollte man, meiner bescheidenen Meinung nach, den Fuß immer von vornherein mit in die Planung mit einbeziehen.

    Nicht ein Objekt machen, und dann… „ach ja, irgendwie müss mer des ja noch hinstellen, damits nicht umfällt“.

    Aber wie gesagt, bzw. geschrieben, es hat was, bitte weiterentwickeln!

  2. HelmutHelmut says:

    Hallo Thomas
    Zum Fuss gebe ich dir uneingeschränkt recht. Allerdings ist mir da noch nichts wirklich brauchbares eingefallen. Das Teil steht schon eine Woche vor meinen Augen und wartet auf eine überzeugende Eingebung.

  3. Kurt WinklerKurt Winkler says:

    Hallo Helmut,
    sehr irre das Teil. Solltest Du unbedingt mal vorführen.
    Für den Sockel könnte ein Kegel gut aussehen.
    Gruß Kurt und frohe Ostern und bis bald….?

  4. Roland ZierkRoland Zierk says:

    Gefällt mir!

  5. Karl LeichauerKarl Leichauer says:

    Hallo Helmut es ist ein sehr schönes Objekt, aber den Fuß musst du ändern .
    Die Hälfte des oberen Teils wäre bestimmt nicht schlecht als Sockel meiner Meinung nach. Probier’s mal aus
    Gruß karl

  6. HelmutHelmut says:

    Hallo Karl
    Schau mal in den Bericht „Fußversionen des Flammenobjektes“. Dort findest du als drittes Bild den oberen Teil als Standfuß. Ich bin damit allerdings auch nicht ganz glücklich.
    Gruß
    Helmut

Schreibe einen Kommentar