Sommerfest 2010

Beim Sommerfest in Neusles wurde basisdemokratisch beschlossen: eine Vuvuzela muß her!

Vuvu
(Für alle die das schon vergessen haben sollten – Vuvuzela ist die besondere Art Lärm zu machen)

Kleiner Schönheitsfehler: keiner hatte bisher eine gedrechselt!
So tagte der Fränggische Arbeitskreis und…

Ernst reisst seine Wunderwaffe aus dem Halter …

… schnappt sich eine Holzkantel …

… flugs eingespannt …

und Helmut macht das Holz rund.

Ausgehöhlt …

Das Auge des Hurrikans

… Deckel drauf.

Der Pressefotograf geht in Position … UND

…pfffffffd…

Mia hörn nix!!

Schweigen in Neusles … ungeeignete Schwingungsmembran…

Ernst zückt sein hauseigenes Tonsuchgerät Marke EFHK …

… da hat Wolfgang die zündende Idee: er stürmt zu seinem Auto wühlt im Verbandkasten reißt einen Gummihandschuh heraus …

Augen zu und durch …
UND

Tröööööööööt

Fränkischer Klangkörper im Edelknitter-Design

auch als Standarte zu verwenden

Auge um Auge, Ton um Ton…

Anschließend wurde von Helmut ein detaillierter Bauplan gezeichnet…

… um die professionelle Vermarktung voran zu treiben.

sollen sich die Holzwürmer gekringelt haben vor Lachen …..
_________________
Grüsse aus dem Kieferngarten
vom einzig wahren Raupenzwerg Eva
Hallo Eva,
schee hasts beschriem, wi mer des Dingsbums fabriziert hom. Dange socht dr Frange

Wolfgang
Eva,
das Teil ist noch nicht fertig!
Wie ich Dir schon gesagt habe, gehört hier an jeden Finger noch eine Mini-VUVUZELA, damit man auch auf den Fingern pfeifen kann. Und bitte jeden Finger exakt stimmen, damit keine Disharmonie aufkommt.
Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen sich die Holzwürmer gekringelt haben vor Lachen …..
Hier muß ich auf einen Irrtum hinweisen:
Die Würmer wurden schon vorher gefüttert und haben sich weil das Futter vielleicht fränkisch-flüssig war in so seltsamen Kurven bewegt. Vor den Tröten sind sie geflüchtet haben sie sich lediglich in ihrem eigenen Irrgarten verirrt.
Gruß Fritz

Verfasst am: 05.07.2010 – 19:55:40 Titel: In der Sonne gebadet… – Sommerfest 2010 – Fotos
Fußballbedingt in kleiner aber feiner Besetzung fand das diesjährige Sommerfest in Neusles statt.

Sonnenschein…Idylle pur… und…

… Schüssel-TV mit Ernst….. doch…

… leider noch kein Fernsehempfang … Mattscheibe! Franzi nimmt’s gelassen.

Thomas und Ernst diskutieren die Ausrichtung…

… unterdessen werden Eintrittskarten fürs Babblig Fjuing verteilt.

Stunden später lachende Gesichter – die Technik funzt!
Anschließend wurde gegrillt. Jeder, der keinen eigenen Teller dabei hatte, musste sich auf Ernsts Wippdrechselbank einen selbst drehen.

en garde! Franzi und Ernst beim Fechtduell.

Ernst erteilt Johannes Unterricht…

… im Tellerkratzen.

Anschließend legte Johannes sich so ins Zeug, dass der Rauch aufging.

Auch Thomas musste ran.

Grillmeisterlein Ludi sorgte für Nachschub.

Die Drei von der Bank…
Johannes, Wolfgang Eisenmann und Neffe Ludi

Schau mir in die Augen, Kleines…

Profilneurose?… und do hob i a Muggn bladdgmachd!

Die drei Inschenöre vom Arbeitskreis

Spielstunde mit Manfred, Helmut und Johannes.

Kampfkreiseln!

Franzis Schalen wurden begutachtet…

… auch der Herr Nachbar kam vorbei.

In der Sonne gebadet… Manfreds Blumenkiste.
Über den Bau der fränkischen Variante einer Vuvuzela wurde ein eigener Bericht eingestellt!(siehe oben)
_________________
Grüsse aus dem Kieferngarten
vom einzig wahren Raupenzwerg Eva
Hallo Eva, hallo Ernst, hallo Stammtisch, ein herzliches Dankeschön für den netten Bericht und die trefflichen Komentare. Es hat uns beiden sehr gut in Neusles gefallen.
@ Eva und Franzi: nochmal ganz herzlichen Dank für euren Transportdienst. Ich möchte mich dafür gerne noch erkenntlich zeigen. Ging leider im Fussballtrubel unter. Ich lass mir aber was einfallen.
@ Ernst und den Rest : schee woars, gfalln hads uns und wenn mr derffn, nacherle kummer a widder.
Wolfgang
Servus,
bei der Gelegenheit ein großes Danke an Ernst und seine Frau. Für mich wars ein super Tag, hab viele nette Leute kennengelernt, einiges an Wissen und Anregungen mit nach Hause genommen. Ich hoffe ich schaffs (spätestens nächsten Sommer) mal wieder zum Fränkischen Drechslerstammtisch!
Gruß
Franz
Hallo, Eva,
ein schöner Bericht.
Ich bin erstaunt, daß Du so viele Sprachen beherrschst.
Gruß Fritz
Liebe Eva,
danke für Deinen netten Bericht, mit immer wieder wechselnden Variationen. Leider bist Du nicht im Bild. Das ist das Los der Kameramänner / Frauen. Aber Du ist ja mittlerweile Land auf, Land ab, bekannt und die Franken kennen Dich alle. Es war wieder sehr schön in den lauschigen Ecken beim Ernst und seiner Gattin.
Für die Bewirtung nochmals vielen Dank.
Herzliche Grüße
Manfred
Hallo Manfred
Das Bild von Eva kann nachgereicht werden

Der Raupenzwerg bei einer für Sie völlig (un) typischen Handlung.
Jägerin und Sammlerin Eva hatte die Auswahl zwischen frischen Erdbeeren von Ulrike und einem Kreisel aus der Hand von Manfred
Sie hat sich für …… entschieden
Gruss Helmut

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.