DFF – Treffen Januar 2008

Erstellt von UlrichL am Samstag, Januar 5, 2008 @ 07:40:14:

Liebe Kollegen,
beim letzten vorweihnachtlichen Beisammensein in Ernst’s Scheune hatte ich Schüsselstecher als Thema der nächsten Stammtischrunde vorgeschlagen.

Stecher

Und weil (a) der Vorschlag euren Beifall fand und wir (b) mit solchen Werkzeugen Ernst’s kleine Rote überfordern würden, würde ich mich freuen, wie schon vor einiger Zeit Manfred viele von euch nun in meinen Katakomben in Hilpoltstein willkommen heißen zu können. Einen Partykeller wie Manfred hat unser Reihenhaus zwar nicht – das spätere gemütliche Beisammensein müssten wir also in eine der örtlichen Kneipen verlegen. Aber mein 25 m² großes Kellerrefugium sollte ausreichen, um rund ein Dutzend fränkische Stammtischler aufzunehmen und meine alte Bank ist stabil genug, um es auch mit dem einen oder anderen größeren Brocken aufzunehmen. Ich selber habe den Schüsselstecher von Woodcut, Thomas wird sein Kelton-System mitbringen und ich habe auch mal bei Mark Terhörst angefragt, ob er uns nicht ein Vorführgerät vom Oneway-System ausleihen könnte. Und natürlich ist jeder von euch eingeladen, auch seine eigenen Systeme und Werkzeuge mitzubringen.
Zum Termin: Andreas hat vorgeschlagen, den Stammtisch auf einen Samstag zu verlegen, damit mehr Zeit zum Demonstrieren und Ausprobieren zur Verfügung steht. Tatsächlich ist dieses Thema ja ewtas umfangreicher, und ich schlage deshalb vor, dass wir uns am 12. Januar um 15:00 Uhr bei mir treffen. Wenn Ihr kommen möchtet, meldet euch bitte an, hier oder per PN an mich, da ich zum einen wegen des begrenzten Raums in meiner Werkstatt die Teilnehmerzahl auf ein Dutzend begrenzen und zum anderen dann auch einen Tisch für die abendliche Runde in einer gemütlichen Kneipe reservieren muss.
Viele Grüße
Uli
Erstellt von Michael aus P. am Montag, Januar 7, 2008 @ 07:42:29:
Hallo Ulrich,
die Idee mit dem Samstag finde ich gut, da habe ich Zeit und würde gerne kommen.
Ich habe auch den Woodcut, daher erübrigt es sich, den mitzubringen.
Bis dann
Michael aus P.
Erstellt von UlrichL am Montag, Januar 14, 2008 @ 10:09:42:
…auch immer solche Saubeutel sein müssen – ich hab dem Papa schon gesagt, dass man in
seiner Werkstatt mal dringend putzen muss! Zum Glück bin ich noch klein und kann sogar
hinter Papas Hobelmaschine kriechen, um den Dreck rauszufegen:

Und wo kommen diese ganzen Späne überhaupt her?!? Meine große Schwester und ich haben doch mal zur Tür rein gespitzt – und das war total langweilig: Nur eine Menge Männer, die in der Gegend rumstanden. Ach so: Die haben denen zugeschaut, die gearbeitet haben – Papa hat uns heute morgen erklärt, die gab’s auch. Und damit wir’s auch glauben, hat er uns auch Bilder gezeigt. Von einem Thomas aus der Oberpfalz – der bereitet hier einen Kirschbaumrohling vor, sagt er.

Und hier hat er so ein komisches gebogenes Eisen, mit dem er in das Holz hineinbohrt.
Kommt vom anderen Ende der Erde, aus Neuseeland, sagt Papa. Aber wer hält denn da seine vorwitzige Nase genau dahin, wo der Klotz hinfliegt, wenn er sich selbständig macht?? Wir dürfen das nie, wenn wir bei Papa in der Werkstatt sind…:

Wow – so große Drechseleisen hat Papa aber nicht! Muss er sich auch mal kaufen…ach so, die gibt es so nicht zu kaufen. Andreas hat die noch von seinem alten Meister im Rothaargebirge, bei dem er das Schalenstechen mit solchen „Haken“ gelernt hat. Muss aber ganz schön anstrengend sein: Er hat richtig gewackelt, sagt Papa, wenn der Haken an ihm gezogen hat. Oder eher er am Haken?

Und warum sieht man von unserem Papa nichts? Der hat doch auch so einen „Schüsselstecher“ und hat angeblich auch gezeigt, wie das Ding funktioniert. Ach so, da haben die anderen die Fotos gemacht. Aber nicht mit seiner Kamera. Na gut, vielleicht stellen die ja auch noch Bilder ins Forum. Papa lässt uns die dann bestimmt sehen. Auf jeden Fall ist es doch gut, dass mein Papa so eine gute Hilfskraft hat wie mich, oder? Wird jetzt auch gleich wieder sauber sein, in Papas Werkstatt…

Und wenn ihr mal wieder einen Stammtisch in unserem Keller veranstalten wollt, dürft ihr das auch gerne – ich putz dann auch wieder, wenn’s sein muss.
Viele Grüße von
Anja

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.