DFF – Treffen Dezember 2010

Tief verschneit in Neusles
Hallo Freunde der Drechsler-Freunde Frankens (kurz: DFF),

Vogelhaus_1

am vergangenen Donnerstag trafen wir uns wieder in Neusles bei Ernst. Der Andrang war etwas reduziert, was wohl auf das Wetter zurückzuführen war. Bei denen, die kamen, war die Laune umso besser. Thomas hatte uns versprochen, Vogelhäuschen zu drechseln. Zunächst waren aber noch tiefschürfende Gespräche zu führen:

Aber bald hatten sich alle gesetzt, und wir begannen pünktlicher, als es einige Nachzügler für möglich hielten. Das Publikum war bester Stimmung – immerhin war die Werkstatt gut geheizt, und die Essensbestellung war aufgegeben.

Also: Vogelhäuschen! Sowas sollte entstehen:

Ruckzuck war der Deckel entstanden (geht auch als modischer Hut für Mainzelmännchen durch):

Das Mittelteil wird ausgebohrt. Wenn Killinger keine Skala auf die Reitstockpinole ätzt, weiss sich ein Thomas trotzdem zu helfen:

Präzisionsarbeit! Ein Spundfutter wird hergestellt.

Mit diesem Spezialwerkzeug wird das Einfluloch versäubert. Thomas zieht in Erwägung, eine Kleinserie aufzulegen und für einen günstigen Preis anzubieten.

Die ersten Teile passen zusammen, das Vögelchen könnte mit den Eigenleistungen im Innenausbau beginnen.

Halten die Lager der Killinger das aus? Ernst drechselt nun exzentrisch. Der Sound ist einmalig

Als nächstes entsteht der untere Teil.

Am Ende setzt Thomas mit feinsten Werkzeugen die Anflugstange ein. Muss sitzen.

Apropos feinste Dinge: Friedrich hatte ein paar Mustererzeugnisse seiner neuen Wackelmaschine mitgebracht – vorne:

Hinten:

Aus durchsichtigem Holz:

Und beim gemütlichen Zusammensein hatten wir dieses Mal sogar eine ausgesprochen gekonnte Gesangsdarbietung.

Bevor das ganze wieder in Bildern endet, die sich mit den kulinarischen Köstlichkeiten aus Ulis Küche beschäftigen, und für die meisten Betrachter das dumme Gefühl erzeugt, hungrig zu sein, ein paar Impressionen aus dem Winteridyll Neusles:

Postkarten.
Zu guter Letzt: ich für meinen Teil war sofort inspiriert, und habe zu Hause direkt vier Vogelhäuschen fabriziert. Eins ist verschollen (weiss der Geier, wo…), die anderen drei habe ich noch kurz abgelichtet. Ich muss vor allem noch am Schnörpsel arbeiten. Wenn Thomas es macht, sieht’s immer leichter aus…

Meinen herzlichen Dank an die Gastgeber Ernst und Uli, und an Thomas für die super Vorführung!
Mir ist es erst beim Nachdrechseln aufgefallen: ganz unauffällig hat uns Thomas die 99 wichtigsten Möglichkeiten zum Spannen beim Drechseln an einem einzigen Werkstück gezeigt: Vierbackenfutter spannend mit Zapfen, anderes Vierbackenfutter spreizend mit Rezess, zwischen den Spitzen, im (Metall-)Spundfutter, mit Holzspundfutter, und mit Spannzangenfutter. Didaktisch Spitze (falls es nicht Absicht war, Thomas, schweig stille)!
VLG,
Matthias
Sehr schöne Vogelbehausungen
Aber was habt Ihr im Frankenländle nur für kleine Vögel?
Grüße aus Mitteldeutschland
Remo
Hallo Matthias,
vielen Dank für die Fotos. So kann ich wenigstens virtuell noch teilnehmen. Schade ist nur, daß die Geräuschekulisse der Drehbank nicht zu hören ist. Aber die zarten Werkzeuge in den Riesenpranken von Thomas machen das Ganze wieder wett.
Hallo Friedrich,
schöner, ungewöhnlicher Anhänger, immer wieder für eine Überraschung gut….
@Remo
Wieso nur kleine Vögel, schau dir mal das zweite Foto nochmal genau an…da muß ein Nest sein
Hallo Mathias
Auch von mir vielen Dank für Deinen Bericht .
Schön gemacht obwohl Du viel zu tun hattest dieses Wochenende. Auch nochmal ein herzliches Dankeschön für den: „Vadder vom Skoddi nebst seiner Frau“ Der Liedervortrag war die gelungene Überraschung des Abends Und auch dem Thomas sei gedankt .Du hast uns wieder einige Drechslertechniken gezeigt und so ein Vogelhäuschen kann man immer brauchen
@Eva:Ich weiß nicht ob die fliegen können,diejenigen im 2. Bild?
Schöne Zeit
wünscht
Ernst F.H.K
Hallo Matthias,
besten dank für deinen Bericht. Ich habe auch noch ein paar Eindrücke beizusteuern: Da hab ich doch mal einen erwischt, der normalerweise immer hinter der Kamera ist. Und Thomas unser Lehrmeister im Vogelhausbau ist auch voll dabei.

Neugierig werden die Vogelhäuschen begutachtet.

Meine Frau hätte ja gerne dieses Vogelhaus Thomas abgekauft, hat Sie mir aber erst beim Heimweg gesagt. (Jetzt muss ich wohl selbst eins drechseln.)

Tiefster Winter in Neusles gleich neben der Werkstatt

Uns hat es sehr gut gefallen, Thomas hat das prima vorgeführt. Wir freuen uns auch das Euch die musikalische Einlage von uns gefallen hat, war halt ganz spontan.
Viele Grüße an alle Papa vom Scotty (auch Fritz genannt)
Servus Frankendrechsler,
vielen Dank Matthias für Deine nette Jahresabschlußreportage und danke auch an Fritz, für das schöne Schneeblumenbild am Ende. Es war unschwer zu erkennen, dass unser Thema beim Treffen zum Jahresende trotz aller Drechseltechniken von Thomas doch sehr weihnachtlich bezogen war! …Und es war kein Platz in der Herberge….
Nicht die fränkischen Vögel sind so klein, sondern des Voglheisla is zu kla, dass die net nei pass`n, geschweige denn, dort drinn a´Familie gründ`n kenna. Man kann es ja auch in die Wohnstube hängen und so Unterschlupf für so manch anderes fliegende Getier bieten.
Ein weiterer weihnachtlicher Höhepunkt war der Stern vom Friedrich, der originalgetreu die Nachbildung des Rundfensters an der Westfassade der Lorenzkirche in Nürnberg darstellt. Die Sterne im Plexiglas sind auch sehr reizvoll. Dann war doch noch die Gesangseinlage von Fritz und Frau. Zeigt es doch, wie ungezwungen und kameradschaftlich der Umgang bei unseren Treffen ist. Bleibt nur zu wünschen, dass dies alle schätzen und auch dazu beitragen, dass dies so bleibt.
Und zum Ausklang zwei sehr schöne Nachtaufnahmen von Matthias, die mir sehr gut gefallen.
Mit ein paar Schneebilder von gestern, möchte ich allen
EIN FROHES WEIHNACHTSFEST
UND ALLES GUTE IM NEUEN JAHR WÜNSCHEN.

Leider sind es nicht die Bilder, die ich zeigen wollte, weil sie sich trotz geringster Datenmenge nicht hochladen ließen. Scheinbar will dieses System keine Winterbilder.
Gruß Manfred

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.