Bericht vom 4. August

Hallo zusammen,

Der Bericht steht im Prinzip schon im gelben Forum, aber hiermit auch bei uns verfügbar!
Das erste Bild gibt’s nur hier… Also:

Apfel
Es sollte also um das Drechseln von Obst gehen. Obst ist ja bekanntlich gesund und somit ein Thema für uns.

IMG_3530
Beim August-Treffen der Frankendrechsler konnte von Sommerloch keine Rede sein. Wir begannen mit sportlichen Aktivitäten: Johannes erfindet den neuen Trendsport „Drechsler-Diskus“:

Wenn’s was gesundes gibt, kommen die Franken gern, und Gäste auch von nah und fern.
Keine Angst, ich höre schon auf zu dichten.

Vorab für Euch, worum es geht: Manfred hat das Resultat schon mal fotografiert und eingerahmt. Aber wir wollen nicht vorgreifen.

Für den ersten Apfel muss Manfred erst mal das Holz schruppen. Obst schrubbt man ja auch. Es sei denn, es ist biologisch. Ich schweife ab.

Ernst nimmt fachgemäß die Schruppröhre. Ein schönes, schweres Werkzeug. Nix gegen Meißel, aber man schält einen Apfel ja auch nicht mit dem Skalpell, oder?

Hier braucht’s nicht filigran zu sein: das Ende abrichten, damit man umspannen kann.

Passt ins Vierbackenfutter.

Und handwarm anziehen.

Jetzt die Form geben mit der Formröhre. Warum das Ding so heißt, weiß keiner.

Der Meister erklärt genau, was den Apfel zum Apfel macht. Kugelrund muss er gar nicht sein.

Aber daa muss noch was weg, und… Ernst, Du hast da – nein, keine Nudel.

So sieht’s dann aus.

Und jetzt die Vertiefung am Ende.

Das Umspannen mit dem legendären Schraubenfutter Marke Ernst überspringe ich aus Gründen der Unschärfe. Kommen wir gleich zu etwas ganz wichtigem: der Farbe. Und weil die Hände keine Äpfel werden sollen: Gummihandschuh, in jeder gut sortierten Werkstatt zu finden.

Verschiedene Farbschichten: wir beginnen mit Gelb.

Das ist die patentierte Fruchttrockenanlage von Ernst!

Und nun wird der Abend zum Happening: zwei Künstler toben nun schon über die Bühne, und der Apfel bekommt seine I-Tüpfelchen.

Dann noch etwas Sprühwachs.

Polieren, und gut ist’s!

Im weiteren Verlauf (die fernen Gäste waren eingetroffen), entstand noch eine Birne, und mancher Obstler wurde versenkt.
Merke: Äpfel drechseln sich weitgehend symmetrisch, Birnen auch, aber anders!

War wieder schee.

VLG,
Matthias

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.